Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Das Krankheitsbild hat sich in Deutschland in den letzten drei Jahrzehnten deutlich verändert. Es zeigt den demografischen und Beanspruchungswandel in unserer Gesellschaft. Noch bevor degenerative Alters- und Verschleißerkrankungen auftreten, lassen funktionale Gesundheitsprobleme und Befindensstörungen auf ungesunden Work-Life-Style schließen. Bewegungsmangel, Fehlernährung und emotional-sozialer Stress stehen dabei an erster Stelle. Die Folgen, Übergewicht, Bluthochdruck, metabolisches Syndrom, Burnout, neuromuskuläre Dysbalancen und andere psycho-physische Maladaptationen, führen auf Dauer vielfach zu irreversiblen Schädigung der Gesundheit. Sie bilden heute fast 90 % krankheitsbedingter Arbeitsausfälle oder anhaltender Leistungseinschränkungen. Zudem kumulieren sie fatalerweise mit dem Tribut des Älterwerdens.

In wenigen Jahren fehlen in allen Branchen qualifizierte Mitarbeiter. Es ist absehbar, dass in wenigen Jahren qualifizierte Nachwuchskräfte in allen Branchen fehlen werden. Daher spielt bereits heute schon die verstärkte Einbindung älterer Arbeitnehmer eine wesentliche Rolle. Qualifiziertes Personal ist aufgrund der geburtenschwa- chen Jahrgänge vor allem in den Altersgruppen jenseits der 40 zu finden. Nicht Handeln können sich Unternehmer nicht leisten und das Verschenken wertvollen Arbeitskräftepotenzials erst recht nicht. Arbeitsbedingungen müssen der gesellschaftlichen Realität angepasst werden. Die Arbeitskraft des Einzelnen muss dem Unternehmen länger zur Verfügung stehen um die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, auch mit Blick auf die Zukunft, zu gewährleisten.

Mit gesundheitserhaltenden Strategien die Zukunft sichern. Deshalb sind Strategien zur Gesundheitserhaltung als Primärpräventionen im betrieblichen Gesundheitsmanagement nicht mehr wegzudenken. Legt man jedoch den Durchdringungsgrad in kleinen und mittleren Unternehmen zugrunde, decken Individualansatz und betriebliche Gesundheitsförderung nicht annähernd den rasant wachsenden Bedarf an qualitativ hochwertigen Präventions- angeboten. Auch wird der Gesundheitsschutz in den einzelnen Branchen in unterschiedlicher Qualität umgesetzt.

Betriebliches Gesundheitsmanagement - eine kluge Strategie. Denn ein erfolgreiches Unternehmen verlangt gesunde und engagierte Mitarbeiter. Das betriebliche Gesundheitsmanagement ist darauf auszurichten, gesundheitliche Beeinträchtigungen am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheitspotenziale zu stärken und das Wohlbefinden nicht nur am Arbeitsplatz zu verbessern.

Global Health Managements Experten beraten Sie vom ersten Schritt an mit langjähriger und ganzheitlicher Erfahrung in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge, -Erhaltung und -Förderung. Unser ganzheitliches Gesund- heitsmanagement bewirkt in Unternehmen die …

  • Reduktion von Kosten, die durch Mitarbeiterausfall oder Leistungseinbruch (z.B. Burnout) entstehen
  • Senkung psychomentaler Krankheitsbilder
  • Medizinische Rund-um-Vorsorge
  • Förderung von Vitalität und Leistungsfähigkeit
  • Multiplikation von gesundem Lifestyle
  • Stärkung der emotional-sozialen Zufriedenheit
  • Steigerung der sozialen Kompetenz
  • Verbesserung des Arbeitsklimas
  • Langfristige Bindung von Know-how
  • Erschließung von Innovationspotentialen
  • Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität
  • Verlängerung der Leistungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer
  • Sicherung der Wettbewerbsposition